Faselloch

Musik hören (1)

23. April 2020
0 Comments

Die Coronakrise und der Lock-in haben auch ihre Vorteile. Nun kann man sich mal in Ruhe durch die eigene Musiksammlung durchhören, Liebgewonnenes wiederentdecken und Neues lieb gewinnen.

Einer der Komponisten, die ich unbedingt auf die sprichwörtliche einsame Insel (auf der ich mich nun irgendwie ja auch befinde) mitnehmen würde ist der sträflich unterschätzte Nicola Porpora. Der Arie “Alto Giove” aus der Oper “Polifemo” kann ich immer und ewig lauschen und sie versetzt mich unweigerlich in eine menschenfreundliche Stimmung. Und in höchste Bescheidenheit: Wie ein Mensch etwas so Perfektes hervorzubringen vermag … ! Und wie perfekt musiziert von Simone Kermes und La Magnifica Comunità

 

Tags: , ,


Leave a Comment

Make sure you fill in all required fields.

Join our
mailing list

to stay up date

Please enter a valid e-mail