Terra Incognita

Terra Incognita

Terra Incognita

2. Juni 2016
0 Comments

TERRA INCOGNITA: GEORG FENKL, FLORIAN L. ARNOLD, MAX P. HÄRING
29. Mai bis 3. Juli 2016

Am Schnittpunkt von Phantastik, Realismus und Abstraktion treffen sich die Bilderwelten von Georg Fenkl, Max P. Häring und Florian L. Arnold. Drei Künstler, die mit ihren jeweils eigenen Ausdrucksmitteln Gegenwelten zu unserer abgeklärten, säkularen Welt erschaffen. Traumbilder, archaische Reflexionen und gewitzte Fabelwesen locken den Betrachter in ihre eigene Realität hinein. Unerforschte Gebiete mit einer Atmosphäre wie von eingefrorener Zeit stellt der 2015 verstorbene Vöhringer Maler Georg Fenkl vor. Seine Figuren erscheinen gleichsam aus der Zeit gefallen, mit warmen Farben lockt er in gelegentlich unbetretbar wirkende Szenarien hinein. Florian L. Arnold (Oberelchingen) zeigt in aller Fülle seine gezeichneten und gebauten figurativen Erfindungen, die zwischen Mensch, Insekt, Pflanze und Mechanik zu schwanken scheinen. Max P. Härings stupende Zeichen- und Malkunst stellt eine Realität sanfter Zwischentöne vor, in der sich Relikte von Vergangenheit und Zukunft in einem wirbelnden Farbenkosmos begegnen.
GEORG FENKL († 2015) – Malerei
MAX P. HÄRING – Malerei – Zeichnung
FLORIAN L. ARNOLD – Glaszeichnung – Grafiken – Objekt

29. Mai bis 3. Juli 2016

Adresse
Unteres Schloß
Schloßplatz 3–5, 89335 Ichenhausen
Landkreis Günzburg

Telefon +49 (0)8223 61 89
schulmuseum AT ichenhausen.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr
Geschlossen am Faschingsdienstag, Karfreitag,
1. Mai, Fronleichnam und Allerheiligen

Tags: , , , , ,


Join our
mailing list

to stay up date

Please enter a valid e-mail