Was nun?

Darf man jetzt eigentlich noch „das Übliche“ posten und machen? -So oder ähnlich las und hörte ich das ein paar Mal in der letzten Zeit und frage es mich auch selbst. Ist es in Ordnung, sich mit Kunst und Kultur zu befassen, Bücher zu empfehlen, zu machen, in Konzerte oder ins Theater zu gehen, in…

When in Berlin …

Die kahlen, rasierten Hecken : Stehen wie die Soldaten : Schweigend=stumm. Der leere Schuh am Hauseck : Wächter? Bewacher oder Bewachter? (-Flüchtiger!) Die Krähe: schaute mir nach. Krähte uff berlinerisch. Erwiderte meinen Gruß nicht, schwatzte aber mit ihresgleichen. Das Café Moskau: Schrift steht noch, das Imperium fehlt. Und soll fehlen. Imperien? -Brauchen wir nicht mehr.…

Handelt!

Handeln! https://www.amnesty.de/mitmachen/petition/leben-retten-ist-kein-verbrechen-0 „Wenn es ein Verbrechen ist, Menschenleben zu retten, dann bin ich gerne schuldig. Schuldig, solidarisch zu sein,“ Kapitän Dariush, einer der Träger*innen des Amnesty Menschenrechtspreises 2020. Für Ärzt_innen und Krankenpfleger_innen ist es völlig selbstverständlich, sich in ihrer täglichen Arbeit für Menschenleben einzusetzen. Aber Lebensretter_innen an den Grenzen Europas werden verfolgt, verunglimpft oder in…

“Reise um mein Zimmer”, Kapitel 12

“Reise um mein Zimmer”, Kapitel 12 Als Xavier de Maistre vor über 200 Jahren wegen eines Duells zu einem längeren Arrest verurteilt wird, vertreibt er sich die Zeit mit der ersten Niederschrift der “Reise um mein Zimmer”. Er entgeht der Langeweile, indem er sein Zimmer zur ganzen Welt erklärt – und sich auf die Reise…

Hilfen für Freiberufler und Künstler während des „#Corona-Shutdowns“

Für den freien Autor und Gestalter beginnt jetzt eine harte Zeit infolge der Absagen von Veranstaltungen wie Messen, Aufführungen, Lesungen … Aufgrund dieser Freiberuflichkeit leben viele dieser Künstlerinnen und Künstler, aber letztlich jeder freiberuflich Tätige am Rand des Existenzminimums; durch die derzeitige massenhafte Absage von Veranstaltungen drohen sie über diesen Rand gestoßen zu werden. Dabei…

Verlagsabend mit Manfred Metzner und „Das Wunderhorn“

Verlagsabend mit Manfred Metzner und „Das Wunderhorn“ Do., 6. Februar 2020, 19:30 Uhr bei Aegis Manfred Metzner kommt zu uns! Der Erfolg von „Das Wunderhorn“ ist beinah märchenhaft: Angelika Andruchowicz, Manfred Metzner und Hans Thill gründeten 1978ihren Verlag zur „Erneuerung der Literatur aus den Peripherien“, denn „die Poesie liegt auf der Straße …“. Seit 40…