Literarische Spaziergänge zu Jacoba van Heemskerck

Literarische Reise: Jacoba van Heemskerck. Kompromisslos modern Der Expressionismus läutet auch in der Literatur eine Phase der grenzenlosen Huldigung an Licht, Farben, Lebenslust ein. Die Kunst gilt als ein Weg der Erkenntnis, eine Möglichkeit, ein neues Verständnis der Natur und des Kosmos zu erlangen. So bescheiben Autor*innen wie Erich Kästner, John von Düffel, Selma Meerbaum-Eisinger,…

When in Berlin …

Die kahlen, rasierten Hecken : Stehen wie die Soldaten : Schweigend=stumm. Der leere Schuh am Hauseck : Wächter? Bewacher oder Bewachter? (-Flüchtiger!) Die Krähe: schaute mir nach. Krähte uff berlinerisch. Erwiderte meinen Gruß nicht, schwatzte aber mit ihresgleichen. Das Café Moskau: Schrift steht noch, das Imperium fehlt. Und soll fehlen. Imperien? -Brauchen wir nicht mehr.…